Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5573

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 9. Mai 2017, 16:18

Ich mach das seit 10 Jahren ..


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline
Benutzeravatar

Gerrit

  • Beiträge: 2996
  • Wohnort: Warendorf

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 9. Mai 2017, 16:42

Vielleicht bist du ne ganz nette und der Doc mag dich ;)
Wer Frauen versteht, kann auch durch null teilen!
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5573

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 9. Mai 2017, 17:00

Ja.. ich bin immer total nett

Er sieht mich ehrlich gesagt nie ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline

Delight

  • Beiträge: 3753
  • Wohnort: Brüssel

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 9. Mai 2017, 17:10

FCM, es gibt bestimmt auch eine Bestimmung in der Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung, wen der TA antreffen muss. ;)

Als der Amtstierarzt um die Ecke kam und das Warmblutstute sah, meinte er: Das ist aber kein Esel-Hengst :lol: Da hatte ich eine Zahl verdreht und wir waren uns sofort einig, dass Deutsche Kontrolleure keinerlei Handschriftliche Änderungen in so offiziellen Dokumenten akzeptieren würden :lol:
Hier in Belgien ist das Zertifikat viel, viel teurer, ich hatte 200 Euro bezahlt, selbst wenn da ein Wochenendzuschlag dabei war, macht das eine Lehrgangteilnahme in Deutschland doch zum kleinen Luxus.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5573

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 9. Mai 2017, 17:28

Delight hat geschrieben:FCM, es gibt bestimmt auch eine Bestimmung in der Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung, wen der TA antreffen muss. ;)

Als der Amtstierarzt um die Ecke kam und das Warmblutstute sah, meinte er: Das ist aber kein Esel-Hengst :lol: Da hatte ich eine Zahl verdreht und wir waren uns sofort einig, dass Deutsche Kontrolleure keinerlei Handschriftliche Änderungen in so offiziellen Dokumenten akzeptieren würden :lol:
Hier in Belgien ist das Zertifikat viel, viel teurer, ich hatte 200 Euro bezahlt, selbst wenn da ein Wochenendzuschlag dabei war, macht das eine Lehrgangteilnahme in Deutschland doch zum kleinen Luxus.


Kann sein.. Aber da ich ja nicht selbst reite und mein Pferd bei seinem Reiter steht erübrigt sich meine Anwesenheit


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9102
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 9. Mai 2017, 21:16

ich hatte ja gerade unlängst das Vergnügen mit dem GEsundheitszeugnis durch den AMtsvet.

berechnet werden hier
0,5 Std AZ für die Ausfuhruntersuchung
bei einem Stundensatz von 65 .- € sind das 32,50 €
Dazu die Traces Meldung für 10 €
und die Kilometer -Auslagen (Entfernung VetAmt/ Stall bzw von dem Termin vorher zum Stall) je 0,35 €- bei mir 14 km
insgesamt waren das dann 47, 40 €

aber dass man auch innerhalb der 10 Tage dann für die Rückreise wieder so ein Zeugnis braucht ist mir neu.
Wir sind mit ein und demselbem Zeugnis hin und zurück gefahren. :nixweiss:
Es wurde in der Traces - Meldung ja auch nach Rückreise gefragt :-?

von 2en die ebenfalls inkl Pferd in die CZ gereist sind, weiß ich, dass sie um die 10.-€ all in berechnet bekamen. Die Tracesmeldung wäre lt deren AMtsvet hier gar nicht nötig gewesen (Aufenthalt 3 bzw 5 Tage in der Tschechei)
ach ja: wir haben sicherheitshalber auch einen Cogginstest machen lassen. #
Der schlug mit ca 50.- € zu Buche
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

Butterfly

  • Beiträge: 1026
  • Wohnort: Großraum Stuttgart / Böblingen

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDo 18. Mai 2017, 11:07

Ich habe letztes Jahr 52 Euro in BW bezahlt. Finde das geht auch für die Fahrt und die Zeit. Einzeln aufgelistet wurde das nicht (hab auch nicht wirklich geschaut).
Aber ich dachte auch, dass das Zeugnis dann 10 Tage gültig ist und auch die Rückreise beinhaltet. Das wäre da dann super doof, wenn man an jedem Turnier wieder ein neues Zeugnis organisieren müsste.
Offline

bumble

  • Beiträge: 2079

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDo 18. Mai 2017, 13:31

"Eigentlich" müsste man......,zumindest bei internationalen Turnieren ist auch immerbei den VET-Angelegenheiten angegeben,wann dieses Zeugnis ausgestellt wird. (Wir haben es bloss auch noch nie gemacht.....)
Every day is a gift and not a given right
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5049

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDo 18. Mai 2017, 13:41

Als ich noch Stallbüro gemacht habe, brauchten die Teilnehmer von der britischen Insel immer eine neue Bescheinigung, innerhalb der Rest-EU waren die immer so lange gültig (meistens 1 Woche), dass man wieder zurück kam.
Ist allerdings schon 10 Jahre her.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline

Gracekelly

  • Beiträge: 70

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDo 18. Mai 2017, 19:20

Also bei uns im LK kostet das Gesundheitszeugnis inzwischen über 100€....
Das schlägt ganz schön zu Buche bei einem Auslandsstart, vor allem wenn man bedenkt, dass der Besuch des Amts-TA kaum fünf Minuten dauert... Und erstaunlicherweise zahlen Bekannte im benachbarten LK nur knapp 20€ für die gleiche Leistung.
Offline
Benutzeravatar

buschgucker

  • Beiträge: 1086

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragMo 22. Mai 2017, 17:17

Weiß zufällig jemand wie das nun mit dem Transit durch die Schweiz ist!?

Habe kommendes Wochenende in Weil am Rhein genannt, und da wäre der kürzeste Weg definitiv durch die Schweiz für mich...
Früher gab es immer noch den lustigen Passierschein (C :D ), aber das fiel die letzten Jahre schon alleine dadurch flach dass die meisten Zollübergänge nicht mehr besetzt waren und somit auch niemand abstempeln Könnte...
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1597

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragMo 22. Mai 2017, 22:22

Du würdest ja vermutlich dann ein ganzes Stück durch die Schweiz fahren, oder?
Ich kenne leider nur den umgekehrten Fall: In Schleitheim (CH, in diesem von D umzingelten Fitzel oberhalb von Schaffhausen) gibt es ein VS-Turnier, das für viele einfacher zu erreichen ist, wenn man dieses ganz kleine Stück durch D fährt. Da hat der Veranstalter mit dem CH-Zoll irgendwas ausgehandelt, jedenfalls kann man ein Zolldokument herunterladen, was einen als Teilnehmer dieses Turniers passieren lässt. Dafür muss man jeweils den Pass und eine Startliste mitführen und es ist auch wirklich nur für die Turniertage auf festgelegten Strecken/Grenzübergängen gültig...
Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es sowas für Deine Strecke gibt. Hast DU schon den Veranstalter gefragt?
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 381

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 23. Mai 2017, 06:48

Nein, gibt's nix spezielles für Weil...
Normal braucht's ein Carnet. Und das ist einiges an Papierkram + 150€ Gebühr. Es gibt auch noch einige Zollstellen, die einen Freipass ausstellen. Da musst du mal bei deinem Zoll nachfragen. Und wenn du Ihn einmal hast, dann kannst du auch wo anders drüber fahren. Nur solltest du dann zu Freizeitzwecken in die Schweiz fahren wollen ;)

Ich hab's aufgegeben und fahre mittlerweile immer am Rhein entlang. So schlecht läuft der Verkehr da auch nicht und ist einigermaßen angenehm mit dem Anhänger...
Offline
Benutzeravatar

Krümelmonster

  • Beiträge: 714

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 23. Mai 2017, 07:08

Carnet heißt auch, dass man noch 3000€ Kaution bei der IHK hinterlegen muss.
Und man ist an die Öffnungszeiten vom Zoll gebunden.
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 381

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 23. Mai 2017, 07:12

Punkt 1: Ja, aber da gibt's recht einfache Möglichkeiten (z.B. Kontoabtretung, also das Geld bleibt auf einem eigenen Festgeldkonto)

Punkt 2: Jein, an großen Zollstellen kann man immer drüber, wenn der Zoll selber geschlossen ist, fertigt der Reisendenverkehr ab.
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1597

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragDi 23. Mai 2017, 07:43

Aber vermutlich will sie keine Zolldokumente, nur um den Weg abzukürzen. :D

Ich habe ein Carnet, aber es gibt wirklich nur wenige Zollstellen, die auch am Wochenende besetzt sind, im St. Galler Rheintal von Bregenz bis FK genau eine. :verwirrt:
Offline
Benutzeravatar

buschgucker

  • Beiträge: 1086

Re: Fahrt mit Pferd ins Ausland, Voraussetzungen

BeitragFr 26. Mai 2017, 09:21

richtig :D - das wäre echt zu viel Aufwand für 2-3x im Jahr wenn es hochkommt .(ich fahre mit PKW dann über Schaffhausen und immer an der Grenze entlang (Erzingen usw:)) mal schauen was der Trainer zur Fahrstrecke sagt. ich hab eh noch keine Meinung ob ich überhaupt losfahren soll, die Vorbereitung war doch sehr überschaubar ... :blush:

jedenfalls vielen Dank für die Infos!
Vorherige

Zurück zu Rund ums Buschreiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste