Jagdreiter

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

suomi

  • Beiträge: 1423
  • Wohnort: BaWü

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 12:55

wann finden dann Jagden hauptsächlich statt? Ab Sept.? - Nov? Also hier im Süden meine ich...? Also theoretisch sollte ein Buschpferd nach der Saison genügend Kondition für eine Jagd haben? Mal überlegen, vll kommendes Jahr...

Welche Jagden sind für euch persönlich die schönsten, welche/wo reitet ihr gerne?

Auf wieviele Jagden kommt ihr ca pro Saison?

Und wie weit fahrt ihr durchschnittlich?

Ps - ich find's toll, dass sich doch einige für das Thema interessieren :)
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9102
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 13:00

in BaWü müsste es die Hardt-Meute und ev die Vogelsberger (Richtung Hessen) sein, oder ?

Wann da die einzelnen Jagden sind, lässt ishc am Besten auf den Terminseiten der Meuten feststellen.
Manche Jagden sind auch bei Schleppjagd24 geführt- aber ich habe den Eindruck, da tragen die Meuten aus dem Süden nicht so zuverlässig ein :nixweiss:


in Bayern fangen im April die Hundetrainings an
Dann die ERöffnungsjagden im Mai

Hauptsaison geht von Mitte/Ende August bis Mitte November

wir kommen auf 6-7 Jagen in der Hauptsaisson.
Vorsaisson (Mai) ist mir persönlich meistens zu warm ;)

Ich kann jetzt nur für die Jagden vom SvB sprechen (alle anderen Meuten sind sehr weit weg von hier):

Lieblingsjagden:
Mitte Oktober Herrenchiemsee und Schwaiganger
3.11 Neuburg / Schloß Grünau
Roth war dieses Jahr das erstemal mit dem SvB und war auch recht schön.

Generell gibt es aber eigentlich kaum "Grausige" Jagden (wenn amn von denen absieht, bei denen direkt vom Stelldichein in die Schleppe gestartet wird ;) )
Ist halt immer die Frage, was man persönlich gerne mag, für was das Pferd sich eignet bzw eben nicht.
Schauschlappen zB brauch ich mit meinen nicht reiten.
Dem einen sind da die Schleppen viel zu kurz
und der andere ist einfach viel zu wichtig dafür :klatscher:
ua auch aus dem Grund geht letzterer keine Jagden mehr :nixweiss:
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

credibility

  • Beiträge: 6930

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 13:17

Genau es gibt immer mal Frühjahrs / Trainingsschleppen oder auch Heuschleppen (nach der ersten Ernte dann kann man die Wiesen nutzen)

zu diesen Zeiten ist es oft staubig :lol: da sieht man immer aus wie aus dem Solarium hihi

Klassisch ist es natürlich im Herbst. Ach Apropos - in Ausser saisonlichen Jagden wird kariert gritten :D

Ich würde sagen ein für VA gut trainiertes Pferd ist jagdtauglich. Aber ein paar längere Ausritte sollte man vorher versuchen in das Training zu integrieren wenn man es nicht sowieso tut.

Es weden vereinzelt jagdreiter Lehrgänge angeboten und hier und da hat man auch die Chance ein Jagdreiter Abzeichen zu machen. Aber das ist schon irgendwie anders, dennoch sollte ein Pferd Hunde und in der Gruppe galoppieren kennen - auch bei etwas höherem Grundtempo - bevor man an einer Jagd teilnimmt.

Puh wieviele bin ich da so geritten hmmm, vielleicht 5 oder 6? Kann ich nicht mehr so genau sagen. Bei uns in der gegend gibt es nicht mehr so viele. Würde auch ca 1 stunde fahren. Eben auch weil es sowieso ein langer tag für die pferde wird wäre beieiner weiteren anfahrt eine übernachtung immer eingeplant.

Ich mochte immer lieber die Strecken die abwechslungsreich waren und natürlich tolle Böden hatten. Nicht so gern mochte ich wenn die Sprünge arg klein waren. Manchmal hatte man wirklich nur so Wettbewerbs-Stängelchen, da hab ich immer angst das diese von den pferden im pulk nicht "ernst genommen" bzw übersehen werden und von den Rietern ebenso einfach ohne nachdenken angeritten werden.

Besonders schön war zB mal eine Landes Schleppjagd in Rheinland Pfalz, hier gab es so viele individuelle unterschiedliche sprünge, die streckenführung geht am Rhein entlang es stehen sogar Hindernisse im Wasser, das ganze drumrum war ausgesprochen liebevoll dekoriert und die Bodenverhältnisse waren prima.
Facebook: @ScheckeBee
Youtube: Was a Bee
Instagram: ScheckeBee
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9102
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 13:23

credibility hat geschrieben:

Besonders schön war zB mal eine Landes Schleppjagd in Rheinland Pfalz, hier gab es so viele individuelle unterschiedliche sprünge, die streckenführung geht am Rhein entlang es stehen sogar Hindernisse im Wasser, das ganze drumrum war ausgesprochen liebevoll dekoriert und die Bodenverhältnisse waren prima.


wo die war, weißt du nicht zufällig noch, oder ?
da gibt es meine ich eine auf einer Insel im Rhein mit der Hardt Meute
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

credibility

  • Beiträge: 6930

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 13:26

Also Insel bin ich nur Kollerinsel bei Mannheim geritten. Schönes Ambiente aber so groß ist die Insel nicht, da kam man immer wieder an den gleichen Stellen vorbei :)

Die Landesschleppjagd hm das war bei dem Gestüt von Opel oder so. Sagt Dir das was?

Generell sind aber alle meine Berichte mindestens 6 Jahre zurück liegend. :3affen:
Facebook: @ScheckeBee
Youtube: Was a Bee
Instagram: ScheckeBee
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9102
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 13:33

macht ja nix :)

Ich bin ja ursprünglich aus der Südpfalz.
Und wenn es da auch schöne Jagden gibt, könnt ich meinen Oktober- Urlaub ja mal dort verbringen und "fremdjagen" in der alten Heimat :thumbsup:

was die Inseljagden angeht:
ist bie der Herreninsel nicht anders.
Aber schöne Schleppen bekommt man da trotzdem zusammen. Auch OHNE immer die gleichen Schleppen zu reiten (man kreuzt uU mal eine andere)
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 743
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 14:45

suomi hat geschrieben:Welche Jagden sind für euch persönlich die schönsten, welche/wo reitet ihr gerne?


Meine letzte Jagd ist schon en Weile her, aber da wir ja aus der gleichen Ecke kommen...

Ich bin frühr gerne mim SHC geritten. Als Fuchsjagd fand ich die Pfullinger immer ganz ok, muss aber insgesamt den anderen zustimmen, mit Meute ist meist besser.

In Sindlingen gibts ja auch immer Jagdtraining, wobei da der normale Sonntagsausritt auch nicht schlecht ist um mal anzutesten, wie das eigene Pferd so mit Galopp im Pulk zurecht kommt.

Und Tremine wurden zumindest frühr immer im RJ veröffentlicht.
Offline
Benutzeravatar

Grubas

  • Beiträge: 1574

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 15:20

Ich liebe Jagden
Bin die erste mit 9 Jahren geritten und die letzte vor ein paar Wochen mit meinem Junior er ist ein Traum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Allerdings bin ich schon oft Jagden geritten, die alles andere als traditionell und geordnet waren
Da gab es leider unschöne Momente und viele Verletzungen
Also man sollte sich dessen bewusst sein, dass man selber alles unter Kontrolle haben muss, weil es andere evtl nicht haben
Ansonsten immer wieder toll


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

credibility

  • Beiträge: 6930

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 17:07

Au ja, ich mag auch mal in Erinnerungen Fotos zeigen :love2:

eine der letzten mit Jackomo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Haha das war damals eine der "Heimstrecken" WIR wussten an welcher Stelle man das Wasserloch gut reiten kann. Andere sind baden gegangen. Aber es ist nie etwas passiert, nur Lachtränen. Meine güte ich wäre einige male beinahe vor lachen vom Pferd gefallen, so schön war das immer. Bei dieser Jagd war immer der ganze Ort mit Treckern dabei, es war eine riesen gaudi :blushlove: leider wird sie nicht mehr veranstaltet, der Initiator lebt nicht mehr :(

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


oh so viele erinnerungen
Facebook: @ScheckeBee
Youtube: Was a Bee
Instagram: ScheckeBee
Offline
Benutzeravatar

HappySquirrel

  • Beiträge: 1574
  • Wohnort: Oldenburg (Old)

Re: Jagdreiter

BeitragDo 17. Nov 2016, 19:13

Meine erste (und einzige) Jagd war ein Kulturschock :D auch wenns Anfang Oktober war, fand ich es furchtbar schnell und mein Pferd fand das " an einer Position" zu laufen auch furchtbar unnötig ^^ und ich hatte alle Hände voll zu tun, damit sie nicht abgeht und alle überholt :3affen: Bin nach der Pause ins 2. Feld gewechselt... Aber dort war es wirklich sehr chaotisch.... :/

Wenn ich eure tollen Geschichten lese und Bilder sehe, dann hätte ich auch total Lust es nochmal zu versuchen. Dann aber besser vorbereitet :D wo findet man denn mal Termine für Lehrgänge...bam besten in "Weser -ems" oder nördliches Niedersachsen? :D
Galoppmodus >> :einenimtee: <<
Offline
Benutzeravatar

Noislu

  • Beiträge: 833

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 08:35

Ich glaube auch, dass es sehr stark vom Pferd abhängt ob Jagdreiten ein Genuss oder ein Aptraum ist! Bin leider erst einmal eine Schleppjagd mitgeritten. In der ersten Schleppe war ich noch leicht überfordert, und mein junges Pferd auch, sie pullte furchtbar und dachte *jetzt ist Wettrennen*. Zum Ende der ersten Schleppe machte es dann aber *Klick* bei uns beiden und danach war es nur noch schön! Ich freue mich schon wenn ich mit meinem jungen (vielleicht nächstes Jahr) auch mitmachen kann. Allerdings weiss ich jetzt noch nicht, ob er Gruppen-Galopp-Konform ist. Ich glaube ich werde im Sommer auch mal ein Jagdtraining mitreiten um das anzutesten. Hach...Ich freue mich jetzt schon sehr darauf...
Offline

kleinkariert

  • Beiträge: 1527

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 08:52

Sehr interessanter Thread und tolle Fotos!! :thumbsup:
Bin vor über 20 Jahrne mit meinem Pony mal 2 Fuchsjagden geritten und fand es toll. Mein Wallach hingegen wäre ein Alptraum auf einer Jagd gewesen, daher habe ich es nie getestet mit ihm.
Letztens habe ich ein Stelldichein vor historischer Kulisse beobachtet und mir dabei so gedacht, dass gepflegtes Jagdreiten schon eine tolle Sache ist!

Wie alt sind denn eure "Jungen", von denen ihr schreibt, dass ihr Jagden bestreitet?
Ich glaube, mit einem 4jährigen würde ich das noch nicht machen wollen - ab wann setzt ihr die auf Jagden ein, ab 5jährig?
Offline
Benutzeravatar

Grubas

  • Beiträge: 1574

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 09:07

Meiner ist jetzt 5.
es war eher eine Notlösung, da mein Grubas verletzt war
Und es war auch nur als Test gedacht und das "nach Hause reiten" jederzeit eine Option
Aber es war toll
Hier nochmal Grubas, dem Jagden einfach liegen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

credibility

  • Beiträge: 6930

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 10:27

Also ich finde ein 4jähriger hat auf einer Jagd nichts zu suchen, das ist einfach zu lang mit Reiter. So meine Meinung. 5/6 finde ich OK je nach Typ Pferd. Eher 6.

Und ich muss Noislu absolut zustimmen. Nicht jedes Pferd macht Spaß auf der Jagd. Die Fuchsstute meiner besten Freundin ist einfach nur Kopflos und gefährlich. Leider.
Das ist absolut bedeutend für den Spaß. Und (wie ich finde) die Clique. Damals waren es einfach immer die gleichen lustigen Leute, man kannte sich und hatte riesen Spaß.

und weils so schön ist, nochmal ein Foto :) Das war Petersau, die Landesschleppjagd Rheinland Pfalz!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Facebook: @ScheckeBee
Youtube: Was a Bee
Instagram: ScheckeBee
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1597

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 10:57

Ich habe leider auch immer so Pferde, die nach ein paar Jagden sowas von ehrgeizig werden, dass sie sich nur noch aufnerven, kein Schritt mehr gehen und nur noch auf die nächste Schleppe warten... :verwirrt:
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9102
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 14:05

mit dem besten Eintrittsalter in die Jagd ist eine Glaubensfrage wohl ;)
Einige nehmen die Pferde erst nach ihrer Turnierkarriere in die Jagd -
die meisten Pferde beginnen mit 9 - 15 Jahren.

Eine Eröffnungsjagd die zB nur über 4 Schleppen geht oder besser noch ein Hundetraining kann ein 4 - 5 Jähriger schon mitgehen finde ich (Hundetrainings sind eh super zum "dosierten Einsteigen in die Jagd") - ist auch einei nette Abwechslung für Pferd und Reiter ohne allzu ernsthaft zu sein.

Abgesehen davon, dass ein "dosiertes Einsteigen" über Trainings etc generell besser ist, würde ich persönlich ein Pferd im "Autonomiestreben" (also im Alter zwischen 6- 8) niemals in die Jagd nehmen.
Im Feld hat man als Reiter einfach einen schweren Ausgangspunkt um Dominanzgeschichten zu klären. :nixweiss:
Und wenn sie einmal durchgekommen sind, hast auf den Jagden kaum noch Spaß :o
...und somit haben wir auch schon gebündelt, warum es mit dem Schimmelmann meist nicht so sehr spaßig ist auf der Jagd :doh:
Ich hab ihn damals in meinem Unwissen als 6- 7 Jährigen direkt gleich in eine komplette Jagd "geschmissen"
die erste ging wirklich gut und entspannt - aber da wusste er auch noch nicht, was das war.
Dann in seiner 2. Jagd - einer Eröffnungsjagd nach einem langen Winter- hab ich auf hochgradig dominanten Pferd auch noch das Reiten vergessen :klatscher: :flucht:
Diese Jagd endete für uns nach der zweiten Schleppe IN den Hunden :motz:
und ich hab es mit ihm dann erst 4 Jahre später nach Schleppjagdtraining etc wieder versucht. Aber entspannt wurde es trotzdem nie - wenn auch stetig besser.


ich muß Noislu absolut zustimmen: nicht jedes Pferd ist als Jagdpferd geeignet
- ich glaube sogar eher, die wenigsten.
Dass die Pferde es immer wieder mal versuchen und sich immer wieder mal auf die Hand packen oder wenigstens mal fragen "aber jetzt darf ich doch mal nach vorne ?" ist denke ich normal. Der Unterschied ist nur, wie oft sie nachfragen, wie lange und wie vehement und last but not least:
wie ignorant sie gegenüber dem Willen des Reiters sind ;)
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Elsa

  • Beiträge: 2468

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 15:40

Hier werden auch schon die 3 jährigen mitgenommen. Die laufen dann halt nur ein oder zwei schleppen und gehen dann wieder nach haus.

An sich mag ich die idee von reitjagden ja. Und bin auch schon in anderen Vereinen geritten. Aber hier im Verein, ne danke. Ein pulk besoffener reitet da hinter hunden her. Die 100 pferde werden regelmäßig locker überschritten und wenn einer hinter dem sprung liegt muss man als hilfspersonal regelmäßig Sprüche einstecken warum der Sprung denn jetzt für die folgenden nicht freigegeben wird. Häufig denkt man als hilfspersonal, dass sonst was mit den leuten passiert ist....in der Regel können die aber nur nicht aufstehen, weil sie zu viel Alkohol intus haben. Morgen gehts wieder los, juhu
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 4355
  • Wohnort: NRW

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 21:36

Elsa, Dein post hat uns vorhin heiteres Gelächter entlockt, :rofl: :danke:
So ganz trocken geht eine Jagd allerdings nicht ab, ist manchmal auch besser, sonst würde man vielleicht ab und an entsetzt vom Pferd hoppen :roll:
Hier noch schöne Bilder vom Brauntier und mir, hach, Sehnsucht .. das ist ein Ziel für 2017 mit dem Elch!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4182
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 22:37

Was für ein vorbildlicher Sitz @BT!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9102
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Jagdreiter

BeitragFr 18. Nov 2016, 22:42

huuuiiii Brauntier !

Das schaut ja sehr engagiert aus :bravo2:
schöne Sprünge habt ihr da !

Mit so einem schönen Sitz kann ich irgendwie nicht dienen....... :-?
hab hier 2 mal den gleichen Sprung auf Herrenchiemsee (Pauls Ruh) einmal 2012 und einmal 2016
irgendwie sind die kleiner geworden...... :-?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
VorherigeNächste

Zurück zu Rund ums Buschreiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste