Galopptraining

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragSo 19. Jan 2020, 20:52

Susanne hat geschrieben:Das solltest du individuell davon abhängig machen wie schnell Puls und Atemfrequenz wieder sinken. Und davon was dein Ziel ist, willst du die Kondition steigern, willst du die Lunge frei machen, oder nur Ausgleich für den Kopf....


Alles drei :)
Im.fokus steht allerdings in der Tat die Kondition. Die beiden anderen Punkt nehm ich aber gern mit.
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 06:25

Update und Frage: Ich merke dass meinem Pony das galoppieren deutlich leichter fällt und er weniger Zeit zur Wiederherstellung der normalen Atemfrequenz braucht. Galoppiert derzeit drei mal 3,5 min imfrischem Tempo, die "lange" Seite (ca 100m) der Minibahn zieht er von sich aus sehr fröhlich in Endgeschwindigkeit runter, den rest dann ca 400m/min.

Heute morgen bin ich da hierüber gestolpert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... ein-pferd/

10min bei 400m/min für den Anfang? Also eher Dauerbalstung statt Intervall? Ist das die neueste Erkenntnis oder ist das bullsh****? Ich kenne diverse Pferde bei uns, die das nicht schaffen würden.....
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1895
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 07:55

Die schreiben doch auch, dass 10 min zu viel sein können. Außerdem liest es sich nach Werbung und weniger nach Trainingslehre ...

Kommt einfach aufs Pferd an. Mein demnächst vierjähriger Ex-Galopper fragt nach 10 min bei 400m/min, ob man vielleicht mal die Hand wechseln und vorwärts galoppieren könne. Er würde gerne auch mal durchatmen.
Dafür ermüdet er bei Trab-Schritt-Übergängen. Bei einem Puls von 60 aber schweißgebadet :roll:

Ich finde allerdings, dass einer, der keine 10min ruhig cantern kann (400-500m/min) auch keine Intervalle durchhält.

Tante Edit: Mich juckt ja so'n Spielkram immer sehr ... hat das hier jemand? Erfahrungen? 8-) :hufeisen: :flucht:

Doppeledit... die haben ein Valentinstag angebot ... und mein Galopperchen hat genau an dem Tag Geburtstag .... (kann mich bitte dringend jemand treten oder schütteln? Danke!)
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 08:49

SasaRay hat geschrieben:Ich finde allerdings, dass einer, der keine 10min ruhig cantern kann (400-500m/min) auch keine Intervalle durchhält.


nicht falsch verstehen - damit meinte ich nicht meinen, sondern die Dressurpferde des Stalls :)

Frage zielte eher auf die Sache mit dem Trainingseffekt ab. Intervall oder Dauerbelastung....und Zusatzfrage: trainiere ich Ausdauer im Galopp ausschließlich durch galopp? Oder sind lange Trabreprisen im Busch ebenfalls sinnvoll?

Und ein Galopper ist glaube ich wirklich nicht mit einem Connemara zu vergleichen :D
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 689
  • Wohnort: Westhausen

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 09:24

ich kenn nur eine, die das Equisense genutzt hat und die verkauft es nun wieder.
Warum weiss ich nicht, aber war wohl nicht so toll^^
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2735
  • Wohnort: Hessen

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 11:06

@SasaRay ich hab ja seit vielen Jahren die Polar Equine RS800CX (inkl. GPS) und finde, dass die ne gute Spielerei ist, kann genau das gleiche und ist sogar für mich mit extra Gurt nutzbar.

Ich würde, gerade bei dem Preis, lieber einem bekannten Hersteller kaufen, als irgend einen Newcomer.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1895
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 13:36

Zuerst mal Danke - ich geh für Freitag Möhren kaufen ... 8-)

Das mit dem Trainingseffekt ist so eine Sache. Erstmal muss ein Dressurpferd keine 4km am Stück cantern können. Dessen Arbeitsanforderung sieht einfach komplett anders aus und eine ausgeprägte Galoppiermuskulatur, die immer auch mit einem entsprechend trainierten Unterhalsmuskel einhergeht ist manchen Pferden auch eher hinderlich. Außerdem findet ein solcherart austrainiertes Pferd unter Umständen nicht schnell genug zur Losgelassenheit und quittiert die viele Arbeit vorher mit Heiterkeitsausbrüchen im Viereck.
In Richtung Vielseitigkeit muss man aber schon ein wenig galoppieren. Ich habe noch gelernt, dass eine normale Reitpferdekondition für eine L-Vielseitigkeit ausreicht. Der Meinung bin ich überhaupt nicht. Gerade nicht ganz so blütige Typen brauchen meines Erachtens schon für einen Stil-Geländeritt Kl A ein systematisches Galopptraining, wenn sie fröhlich das Ziel erreichen sollen und nicht auf'm letzten Tacken.
Das belastet natürlich ziemlich die Beine, wenn man keine Trainingsbahn nutzen darf und wer darf das schon ...
Die meisten Galoppierbahnen normaler Reitvereine sind absolut ungeeignet. Meist mit engen Kurven oder festem Bodem, im schlimmsten Fall beides. Für mich ist alles unter 800m einmal rund eine enge Kurve.
Ich denke, da ist im Gelände vielleicht eher was zu finden, wo es dann schön bergan geht und man vielleicht noch Trab-Galopp-Übergänge auf wechselnden Böden reiten kann. Das ist dann ja quasi Intervallarbeit. Ich würde nicht zu lange ein gleichbleibendes Tempo reiten. Gerade mit so langen Trabreprisen macht man die Pferde doch auch recht fest und arbeitet null an der Durchlässigkeit, ebenso wie mit diesem stundenlangen Schritt reiten am langen Zügel, das wir damals :opa: so betrieben haben.

Connemaras sind aber doch auch recht sportliche Typen :)
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline

Delight

  • Beiträge: 5165
  • Wohnort: Brüssel

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 15:07

Interessanter Austausch. Bei höherem Dressurniveau kenne ich es so, dass da deutlich mehr galoppiert wird, auch im Kraft für die Pirouetten aufzubauen. Und auch wenn in einer ganz anderen Liga, fand ich dieses Video interessant Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17602
  • Wohnort: NDS

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 15:45

SasaRay hat geschrieben:Zuerst mal Danke - ich geh für Freitag Möhren kaufen ... 8-)



das mache ich auch :D
meine 5jährige, mit 90% xx, ist auch am Valentinstag geboren :love:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 16:51

das ist wirklich sehr interessant.

Ja - er ist ein sportlicher Typ. Unterhalsmuskulatur und zu lustig für's Viereck kann das sportlich Conni in der Tat beides sehr gut. Was die Möglichkeiten hier zum Galoppieren angeht muss ich nehmen was da ist......Gelände mit steinigen/schotterigen Wegen oder die Mini-Bahn beim Nachbarn (ca 350m in der Runde mit zwei engeren Kurven, die auf jeden Fall disziplinieren, Tempounterschiede deutlich zu reiten. Unsere Reitwiese ist derzeit im Winterschlaf, bis da der Boden wieder reittauglich ist ist vermutlich das erste outdoor Turnier schon vorbei. Und auch dort längste Gerade ca 400m. Aber wenigstens bergauf.

Das mit dem elend langen Schrittreiten kenne ich noch aus der Zeit wo ich als Jugendlicher eine RB an zwei Dressurpferden hatte, die in einem VS Stall standen, wo auch Europameisterschaften geritten wurden....die waren wirklich stundenlang mit ihren Reitmädels/Grooms im Schritt im Gelände unterwegs. Mein Pony darf gern ausgiebig im Gelände Schritt gehen - aber da lauf ich dann neben her. Tut uns beiden gut und machen ca 3 mal in der Woche für ca 1h. Keine Ahnung ob es für die Kondition des Ponys gut ist - für meine ist es in jedem Fall super. Merk das beim "richtigen" Lauftraining - was da schon lange nicht mehr so fit und so schnell unterwegs wie im Moment.

Dass die bei längerer Trabarbeit im Gelände eher fest werden kann ich bestätigen. Dachte allerdings das liegt an mir :)
Offline

suomi

  • Beiträge: 2025
  • Wohnort: BaWü

Re: Galopptraining

BeitragMo 10. Feb 2020, 16:59

SasaRay hat geschrieben: Ich habe noch gelernt, dass eine normale Reitpferdekondition für eine L-Vielseitigkeit ausreicht. Der Meinung bin ich überhaupt nicht. Gerade nicht ganz so blütige Typen brauchen meines Erachtens schon für einen Stil-Geländeritt Kl A ein systematisches Galopptraining, wenn sie fröhlich das Ziel erreichen sollen und nicht auf'm letzten Tacken.


:danke: das sehe ich ganz genauso! Habe schon einige völlig kaputt im Ziel gesehen, das halte ich echt für unverantwortlich.

Und wenn die Leute zu faul sind Galopptraining zu machen (und weniger blütige Typen sind da aufwandsintensiver) dann müssen sie halt Springen reiten... Oder die Leute müssen sich blutgeprägtere Pferde kaufen. Auch wenn es heißt dass man bis 3* ohne weiteres mit einem "normalen" Warmblut reiten kann... mag ja sein, aber richtig trainieren muss man sie eben. Meine Freundin sagt z.B. dass man es meinem Halbblüter konditionstechnisch im XC (2*) nicht anmerkt ob er jetzt über den ersten oder über den letzten Sprung geht... der geht 1 x die Woche galoppieren, dann passt das.

Bezüglich der Frage Konditionsaufbau im Trab: geht auch (hab's noch nicht probiert, kann auch keine Details beisteuern), aber ein 4* Reiter meinte mal in einem heissen Sommer dass er aktuell lieber bergauf-bergab trabt zwecks Konditionstraining.
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragFr 14. Feb 2020, 20:02

Geländeplatz in Ollsen vermessen: 1 Runde = 800 Meter sagt mein Runtastic.
Pony durfte 2,5 Runden rechts und 2,5 Runden links galoppieren, die lange Seite bergauf sehr zügig, den Rest sehr gesetzt - Kurve und bergab war schon etwas rutschig trotz Sandboden. Lief super. WEnn ich das noch ein paar Wochen so mache, kann Wanfried kommen :)
Offline
Benutzeravatar

Tina

  • Beiträge: 8883

Re: Galopptraining

BeitragFr 14. Feb 2020, 20:24

@pavot, möchtest Du länger geradeaus galoppieren? :?: Ich kann Dir die Strecke hier zeigen Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen., aber im Moment nicht mitreiten, da Woody Winterpause hat ;)
Always be yourself. Unless you can be a Unicorn. Then always be a Unicorn.
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragFr 14. Feb 2020, 21:01

Oh das sieht toll aus! Wo ist denn das....? Reitwegeksrte liegt neben mir....
Offline
Benutzeravatar

Tina

  • Beiträge: 8883

Re: Galopptraining

BeitragFr 14. Feb 2020, 21:12

Vor Schneverdingen, nicht weit von Ollsen ;) Guck mal "Höpen" : Adresse: Höpen 100, 29640 Schneverdingen - auf der anderen Straßenseite ist der kostenfreie Parkplatz. Da steht "Naturschutzgebiet" oder so dran :)

Du würdest Ollsen, Sahrendorf, Undeloh, Wesel, Welle fahren und dann links auf die B 3 Richtung Soltau. Nach ein paar KM rechts Richtung Schneverdingen. :idea:

Ich kann mit dem Rad mitkommen *uffz* :lol: und Dir den Weg weisen. Ich bin in 13 Minuten da :!: Oder Du fragst Schlummie, die kennt den Weg auch :D , wenn Du jüngere Begleitung bevorzugst :mrgreen:
Always be yourself. Unless you can be a Unicorn. Then always be a Unicorn.
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1895
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Galopptraining

BeitragFr 14. Feb 2020, 21:33

Ich platze vor Neid! :wiegeil:
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

Tina

  • Beiträge: 8883

Re: Galopptraining

BeitragFr 14. Feb 2020, 21:40

Sasa komm´ doch auch mal rum; vielleicht habe ich noch einen Timer für Dich 8-) :D (Wenn ich jeden Tag die Strecke radle, werde ich eine Gazelle :!: :mrgreen: )
Always be yourself. Unless you can be a Unicorn. Then always be a Unicorn.
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1895
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Galopptraining

BeitragSa 15. Feb 2020, 06:34

Hab schon den Routenplaner bemüht ... 530km ein Weg und mein Urlaubskontingent ist 2020 voll ausgereizt :( Urlaub mit Pony wär so ein Plan für 2021 8-)
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline

pavot

  • Beiträge: 897

Re: Galopptraining

BeitragSa 15. Feb 2020, 06:56

SasaRay hat geschrieben:530km ein Weg


Also jetzt stellst du dich aber an :)
Ich fahre hier 500km zum Dressurreiten hin :D
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1895
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Galopptraining

BeitragSa 15. Feb 2020, 20:00

@pavot - :lol: Das ist ehrlich heldenhaft! In punkto Dressurreiten klopfe ich mir schon auf die Schulter, wenn ich überhaupt verlade :D
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
VorherigeNächste

Zurück zu Rund ums Buschreiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste