Mit Pferd nach Baltrum?

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Erniie

  • Beiträge: 966

Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragMo 10. Jul 2017, 21:36

Huhu,

weiß jemand ob das geht? Und wenn ja wie? Das Pferd kann ja nicht frei auf der Fähre stehen, aber Auto ist ja nicht :D

lg
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragMo 10. Jul 2017, 21:54

Langeoog ist auch autofrei, da wird der Anhänger samt Pferd von einem Trecker auf die Fähre gezogen, auf der Insel angekommen zieht ein Elektrokarren alles komplett zum Stall.
Denke, dass es auf Baltrum nicht anders aussieht, vorausgesetzt die Frachtfähre nimmt Pferde mit.
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Erniie

  • Beiträge: 966

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragMo 10. Jul 2017, 22:18

Hab über Facebook bei dem einen Kutschbetrieb angefragt, die Baltrum Linie hat wohl eine Transportbox für Pferde. Muss ich mal anfragen wie das kostentechnisch aussieht.
Hat's vielleicht jemand schon gemacht und kann mir sagen wie teuer das ingesamt war inkl. Unterbringung auf der Insel? Und hat jemand eine Adresse, wo man das Hü dann unterbringen kann?
Offline
Benutzeravatar

Balu

  • Beiträge: 521
  • Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragSa 15. Jul 2017, 13:01

Wir hatten mal ein Pony bei uns im Stall, das von Baltrum kam. Das Pony wurde in der Transportbox per Kran aufs Schiff gehoben :o
Offline

Erniie

  • Beiträge: 966

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragSa 15. Jul 2017, 22:38

Und wie fand der das? :-? Ich meine, fliegen oder per Krank hochgehoben werden, so riesig ist der Unterschied nicht unbedingt denke ich :-?
Offline

pavot

  • Beiträge: 395

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragSo 16. Jul 2017, 05:41

Spiekeroog hatte auch so ne Box. Wurde vom Kran aufs SChiff gehoben. Meistens war das kein Problem und die Besitzer haben die Luft mehr angehalten als die Pferde. Es gab aber auch durchaus unschöne Situationen und auch verletzte Pferde, die in der Box Panik bekommen haben.

Spiekeroog hat vor ein paar Jahren auf einen Hänger umgesetllt, der aufs Schiff gehoben wird - deutlich bessere Lösung wenn man kein SChiff hat, auf dem man die Container drauf ziehen kann.

Falls Baltrum noch so eine Box hat, wo das Pferd auf Palettengröße drauf steht und sieht was passiert würde ich das Risiko für einen URLAUB auf keinen Fall eingehen. Für Pferde die dauaerhaft auf der Insel wohnen gibt es halt keine Alternative, aber für einige Wochen würde ich das keinem Pferd antun.

Wenn es Urlaub an der Nordsee sein soll, dann fahre nach Norderney oder Langeoog - da bist du besser aufgehoben.
Offline
Benutzeravatar

Balu

  • Beiträge: 521
  • Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragSo 16. Jul 2017, 20:00

Das war ne Hafistute, die hat das nicht gestört, aber neben ihr hätte wohl auch eine Bombe explodieren können so cool war die
Offline

Erniie

  • Beiträge: 966

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragMo 17. Jul 2017, 19:45

hm also meiner ist auch eher Modell scheintot, aber man kann ja sicherlich in Erfahrung bringen, wie das aktuell gehandhabt wird. Ich müsste sowieso noch wegen der Kostenfrage bei der Linie Baltrum anfragen :)
Offline
Benutzeravatar

GrandManier

  • Beiträge: 547

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragFr 4. Aug 2017, 08:39

Ich kann dir Norderney auch nur ans Herz legen. Sehr unproblematisch und nicht stressig für das Pferd. Für einen Urlaub echt schön - aber auch länger ;)
Offline

Erniie

  • Beiträge: 966

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragDo 10. Aug 2017, 16:13

Norderney reizt mich überhaupt nicht. Und es geht auch speziell um Baltrum, weil meine Familie sowieso hin fährt. Entweder nehme ich das Hü mit oder er hat in der Zeit 4 Tage Heimaturlaub ;) Aktuell tendiere ich zu letzterem, tut ihm auch mal gut :thumbsup:
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragFr 11. Aug 2017, 07:59

Erniie hat geschrieben: oder er hat in der Zeit 4 Tage Heimaturlaub ;)


4 Tage :verwirrt: also dafür wären mir Aufwand und Kosten zu hoch :roll:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

pavot

  • Beiträge: 395

Re: Mit Pferd nach Baltrum?

BeitragFr 11. Aug 2017, 15:06

munsboro hat geschrieben:
Erniie hat geschrieben: oder er hat in der Zeit 4 Tage Heimaturlaub ;)


4 Tage :verwirrt: also dafür wären mir Aufwand und Kosten zu hoch :roll:


Das würde ich auch dem Pferd nicht zumuten wollen. Bei so einem Aufwand finde ich sind 2 Wochen Aufenthalt das Minimum, wenn es nicht zu Lasten des Pferdes gehen soll.

Zurück zu Rund ums Buschreiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast