AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, munsboro

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMo 6. Nov 2017, 20:42

Ich nutze dieses Jahr die Chance und fliege nach Adelaide. Bin sehr gespannt, wie so ein Event hier abläuft!
Gas ist rechts!
Online
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16519
  • Wohnort: NDS

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMo 6. Nov 2017, 21:02

wow, viel Spass.
Berichte mal und mache viele Photos :)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3185

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMo 6. Nov 2017, 21:27

Oh da würde ich mich auch über Bericht und Fotos freuen! :)
Online
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16519
  • Wohnort: NDS

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMo 6. Nov 2017, 21:39

und auch ganz wichtig!!! nur noch wenige Stunden bis zum Melbourne Cup :wiegeil:
Trägst Du schon "Deine Jockey-Farben"? :D
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Campbell

  • Beiträge: 986

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMo 6. Nov 2017, 21:42

Ganz viel Spaß - ich war in den 90ern mal in Adelaide. Ganz anders als die englischen CCI oder Luhmühlen,
Online
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16519
  • Wohnort: NDS

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMo 6. Nov 2017, 21:49

ich habe damals nur Bilder im Horse Magazine gesehen und fand es sah gut aus,
allerdings gab es in dem Jahr (ich meine das war 1999) auch Kritik, da hatten sie im Laufe des Kurses ein In-Out und kurz danach berab zu reiten einen breiten Graben mit Hecke dahinter,
dort gab es einen ganz fiesen Sturz, weil das Pferd den Graben auch als In-Out eingeschätzt hat und dabei tödlich verletzt wurde
da wurde im Nachhinein hinterfragt, ob es sinnvoll war, kurz nach einem In-Out so einen Graben in dem Kurs zu haben
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragDi 7. Nov 2017, 08:25

Heute stoppt das ganze Land heute und morgens sehen sie noch chic aus und dann ist das auch schnell vorbei - Booze sei Dank... Aber Rekindling hat gewonnen, war ein Vater — Sohn Duell.

Generell ist ja der Reitsport hier doch deutlich anders. Die Qualität der Reitpferde hat mich bis jetzt nicht vom Hocker gehauen. Also mal sehen, wie das bei den schwereren Prüfungen aussieht. Im Reitsportladen habe ich das Grausen bekommen. Sehr viel einfach schlechte Quali. Die, die europäische Produkte führen, sind richtig teuer!

Aber ich werde berichten, bei den Fotos muss mir dann vielleicht jemand helfen.
Gas ist rechts!
Online
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16519
  • Wohnort: NDS

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragDi 7. Nov 2017, 09:24

Tocooby hat geschrieben:Heute stoppt das ganze Land heute und morgens sehen sie noch chic aus und dann ist das auch schnell vorbei - Booze sei Dank... Aber Rekindling hat gewonnen, war ein Vater — Sohn Duell.


ich habe es live im Internet verfolgt, hier also morgens um 5Uhr, was für ein Finish :bravo2:
Joseph O'Brien zu verstehen, war nicht so ganz einfach :roll: aber er war auch schon sehr aufgeregt, verständlich!

das mit den Reitgeschäften fand ich vor 17 Jahren schon erschreckend, aber dann hat sich da anscheinend nichts geändert :-?
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4356
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMi 8. Nov 2017, 20:51

Eine Freundin von mir macht gerade bei der betreuenden Praxis dort Praktikum und wird die ganze Zeit vor Ort sein. Bin gespannt was sie erzählt!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragMi 15. Nov 2017, 23:51

So, auf geht es.

Sitze gerade am Airport Port Macquarie und warte auf meinen Flug. Irgendwie wird der aber nicht angezeigt - sehr mysteriös!

Da hier aber nur drei Mal am Tag ein Flieger geht, steige ich einfach in den nächsten ein, die werden mich schon aufhalten.

Interessant ist übrigens, dass hier keiner seinen 1 l Klarsichtbeutel hat und alle schleppen ihre großen Flaschen durch die Sicherheitskontrolle.

Es sind 21 entries in der 4* und ausschließlich AUS oder NZ Reiterpaare. Bin gespannt!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragFr 17. Nov 2017, 11:20

So, der erste Kurzbericht!

Heute war ja Dressurtag und dort waren die Vorstellungen deutlich unter dem, was wir in Europa gewöhnt sind. In der CCI4* hatten sehr viele Reiter Probleme mit Rückwärtsrichten sowie den fliegenden Wechseln (!). Zudem sind einige Reiter Tralopp geritten bzw. statt versammeltem Galopp nur langsam galoppiert. Es gab ebenfalls einige, die im Galopp immer den Kopf im Takt zur Seite gezogen haben und beim Aussitzen mit den Füßen geschlackert haben.

Die Qualität der Pferde ist zumindest was die Dressur betrifft, eher mittelmäßig. Viele trabten so, dass sie bei uns in einer ländlichen L nichts abbekommen. Was ich aber sehr auffällig fand, war, dass die Pferde wirklich fast alle deutlich vor der Senkrechten waren!

Es gab auch ein paar gute Dressuren, so gelangen Christine Bates mit Adelaide Hill in der 3* immerhin 42,20. In der 4* liegt derzeit mit 45,90 Clarke Johnstone mit Balmoral Sensation vorne, die Dressur war schön anzusehen, ich hätte mir aber deutlich mehr Durchsprung im Galopp gewünscht. Zudem bin ich der Meinung, dass die Pferde auf dem Level saubere Wechsel sowie richtiges RR gehen sollten. In der 2* liegt Madelene Wilson mit Aces High mit 46,40 auf Platz 1.

Die Noten spiegeln ganz gut das Niveau wieder.

Dann bin ich schon einmal das Gelände abgegangen und muss sagen, dass es in 4* viel zu springen gibt aber gar nicht soviel Technik abgefragt wird wir wir das aus Europa kennen. Auch fehlen diese Gruselspünge wie z.B. der Bullfinch in Luhmühlen. Ich habe allerdings noch nicht den ganzen Kurs abgegangen, da ich mir mega Blasen gelaufen habe. Die 2* und auch die 3* sind sehr schön und nicht schwer aufgebaut. Grundsätzlich ist ein tolles Gelände mit sehr gutem Boden und vielen Möglichkeiten zum Galoppieren. Somit sind alle Voraussetzungen geschaffen, um morgen schönen Sport zusehen.

Da mein Hotel nur 1,5 Km vom Platz weg ist, bin ich die ja gelaufen. Allerdings summiert sich das und ich war vorher noch in der Stadt. Habe heute immerhin fast 15 Km zu Fuß zurück gelegt!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 01:53

So, hier nun der Kurzbericht vom Cross.

Die Starterfelder waren ja sehr klein und so konnte ich den Cross noch nicht einmal ganz abgehen, um jeden Sprung zu sehen. Hinzu kommt, dass man mit dem normalen drei Tage Pass für 130 AUD nicht einmal richtig an das Wasser kommt. Um das hautnah zu sehen, muss man ca. 280 AUD zahlen. Da ist dann auch der Tribünenplatz mit dabei.... Ich werde nie mehr über ein 30 € Ticket in Luhmühlen klagen!

In der 2* sind 38 gestartet und 15 Paare haben die Prüfung nicht beendet. In meinen Augen war es eine schön zu reitende Strecke und auch von den Anforderungen eher im mittleren Bereich angesiedelt. Ich frage mich, wie es zu den vielen Verweigerungen kommen konnte. 3 Steher am ersten Sprung sind in meinen Augen eher ein Zeichen dafür, dass das Pferd oder der Reiter noch nicht soweit sind. Knackpunkte waren wohl die Bürste in der Nähe des Wassers, die Pferde landeten und mussten dann durch das Wasser galoppieren sowie das eigentliche Wasser, wobei es sich um einen einfachen Holzstamm ins Wasser handelte und die Pferde bereits vorher schon einmal nasse Füsse bekamen.
Die Führende nach der Dressur ist übrigens dreimal an Sprung 1 gestanden.

In der 3* sind 15 gestartet und es haben 12 das Ziel gesehen. Auch hier war der Wassereinsprung, der für 2* und 3* gleich war, ein Problem. Man kam gerade darauf zu, die Pferde sahen das Wasser, wussten also, was kommt und der Baumstamm war noch nicht einmal sehr hoch. Warum es da Steher gab? Ich weiss es nicht, habe aber auch nicht alle gesehen.

In der 4* sind 20 gestartet und 14 ins Ziel gekommen. Hier war ganz klar Sprung 8, eine dicke Kiste gefolgt von zwei nicht sehr breiten aber sehr schräg zu reitenden Ecken der Knackpunkt. Das war sicherlich vorhersehbar, dass es dort zu Vorbeiläufern kommt.

Die Kurse waren toll zum Galoppieren und es konnte Zeit gut gemacht werden.

Insgesamt fand ich es einmal wieder schön, einen Galoppkurs und keine technischen Gekringel zu sehen. Wenn das allerdings dazu führt, dass die Pferde zu früh an zu hohe Anforderungen herangeführt werden, wünsche ich mir doch die Kringel wieder zurück...

Alles in allem aber ein schöner Tag, das Wetter spielte mit - anders als gestern während der Dressur und einzigartig ist hier sicherlich die jubelnde Masse. Egal ob nach Dressur oder bei jedem Sprung im Cross, es wurde gejubelt, was das Zeug hielt!

Schauen wir mal, wie es im Springen weitergeht!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 08:47

Clarke Johnstone mit Balmoral Sensation ist verdienter Gewinner der CCI4*!

Die Springen hätte man heute eigentlich auch Mikado nennen können...

Beim Springen in der 2* starteten 20 anstatt 23 Reiter, 3 hatten noch vor der Verfassung zurückgezogen. Es hat ganz schön Holz geregnet, es gab 2 Nuller und 4 mit einem Fehler, der Rest hat bis zu 7 Stangen heruntergeholt. Die sind da einfach kalt gegen geklatscht. 54 Stangen sind bei bei 20 Startern gefallen.

Beim Springen in der 3* gab es gerade mal 1 Nuller und 2 4 Fehler Ritte. Bis 6 Stangen war da alles dabei. 33 Stangen bei 12 Startern

Nun hoffte ich auf das Springen der 4* und wurde doch enttäuscht. Die ersten beiden Reiter haben jeweils 5 oder 6 Stangen gehabt. 39 Stangen sind bei 13 Startern gefallen.

Es gab nur drei Nuller, einer davon Balmoral Sensation, der wirklich ausgesprochen vorsichtig sprang und sich dazu gut bewegt. Clarke Johnstone hat wirklich verdient gewonnen und war bei der Siegerehrung richtig platt, dass er einen Pajero gewonnen hat, konnte es überhaupt nicht fassen, sehr sympathisch!

Ein oder zwei Fehler sind ja wirklich schnell passiert aber sieben??? Ich hätte nicht den Mut, mit einem Pferd, das im Parcours nicht über 1,30 m kommt, ins Gelände zu gehen. Vielleicht denke ich da aber anders als andere.

Also zusammen gefasst habe ich im Gelände sehr schönen Sport gesehen, war aber im Springen und in der Dressur eher enttäuscht. Das Gelände ist sehr schön und die Ausrichter geben sich alle Mühe, daraus ein tolles Erlebnis zu machen. Die Preise sind für unser Verhältnisse extrem (1 Crepe mit Zimt 6 €, Parken 12 €, Eintritt 85 €) Hinzu kommen Taschenkontrollen und es durfte ausser Wasser nichts an Getränken oder Essen mitgebracht werden.

Wettertechnisch entwickelt sich Adelaide immer mehr in Richtung Melbourne, dem man nachsagt, 4 Jahreszeiten an einem Tag zu haben. So bin ich am Freitag mehrfach durchgeregnet worden und habe bei 15 Grad mächtig gefroren. Am Samstag war es trocken und sonnig und mit etwa 24/25 Grad sehr angenehm. Heute mit 32 Grad war es jedoch eindeutig zu warm.
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 4691
  • Wohnort: NRW

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 11:49

Danke Tocooby für den ausführlichen Bericht :danke:
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Offline
Benutzeravatar

Ladoni

  • Beiträge: 3344
  • Wohnort: Kreis Sgeberg

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 16:34

Danke für den tollen Bericht :danke:
Online
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16519
  • Wohnort: NDS

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 17:29

Danke für den Bericht, Tocooby :danke:

Leider ist Australien sehr "isoliert". Dort überhaupt Turniere zu reiten ist mit einem enormen Aufwand verbunden, wenig Angebot, lange Anfahrtswege etc.
Die Reiter, die sich reell weiterentwickeln wollen, kommen m.E. nicht drum herum Australien zu verlassen und im Ausland zu trainieren und dort auch Turniere zu reiten und damit dann auch die entsprechende Routine zu bekommen.
Aber dafür haben halt nur wenige die finanziellen Mittel :(
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Josi

  • Beiträge: 916

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 17:48

Tocooby hat geschrieben:
Ein oder zwei Fehler sind ja wirklich schnell passiert aber sieben??? Ich hätte nicht den Mut, mit einem Pferd, das im Parcours nicht über 1,30 m kommt, ins Gelände zu gehen. Vielleicht denke ich da aber anders als andere.



Manche Pferde sind da anders... ich kenne eine, die kann mächtig springen, hat das auch im Gelände mehrfach gezeigt - aber nimmt die bunten Stangen einfach nicht ernst. Ihre Runden variierten zwischen genial, gute Nullrunde, und "wer schafft das Brennholz weg"...
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2791
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: AUS / Adelaide - CCI4*, CIC3*, CCI2*

BeitragSo 19. Nov 2017, 21:50

munsboro hat geschrieben:Danke für den Bericht, Tocooby :danke:

Leider ist Australien sehr "isoliert". Dort überhaupt Turniere zu reiten ist mit einem enormen Aufwand verbunden, wenig Angebot, lange Anfahrtswege etc.
Die Reiter, die sich reell weiterentwickeln wollen, kommen m.E. nicht drum herum Australien zu verlassen und im Ausland zu trainieren und dort auch Turniere zu reiten und damit dann auch die entsprechende Routine zu bekommen.
Aber dafür haben halt nur wenige die finanziellen Mittel :(



So ganz wenige Prüfungen laufen da aber nicht, es gibt in AUS 25 und NZ weitere 11 Events, von denen die meisten bis 3* ausschreiben. Hinzu kommen noch die nationalen Prüfungen.

Die meisten, die international reiten, haben zumindest so viel Geld, dass ein Start ihnen nicht wehtut. Vollpension für Pferde "europäisch" kostet hier um die 400 AUD pro Woche, ohne Extras und ohne Training.

Ich glaube halt, dass es die Isolation ist, die dazu führt, dass doch relativ kleine Starterfelder da sind, naja und der Quarantäne Terror, der dafür sorgt, dass bloß keiner von Übersee kommt...
Gas ist rechts!

Zurück zu Turniere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast