Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, munsboro

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1697

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMo 14. Mai 2018, 14:55

Wahnsinn Delight, das ist ja ein riesiges Angebot! :o Und hört sich spitze, ihr scheint ja auf einem guten Weg zu sein! :bravo2:

Ich habe ja leider nur ab und zu von Springturnieren zu erzählen, vermisse die VS ganz doll. :( Und mein Pferdchen gibt wirklich immer alles und springt höchstmotiviert, leider haben wir mal wieder eine miese Abreitehallenerfahrung machen müssen indem uns mehrfach jmd wirklich wild auf den Hintern aufgaloppiert ist und die alte Panik wieder da ist. :dagegen: Hier ist halt kein Platz für nichts, weshalb man fast immer in sehr kleinen Hallen abreiten muss und dafür dann auch nur 8 Starter Zeit hat, also alle im Stress und unter Strom... :verwirrt:
Also noch genauer schauen wo man nennt und hoffen, dass dort dann auch mal "meine" Prüfungen am Wochenende sind. So kann wenigstens keiner sagen, ich sei ein Vielstarter. :rofl: Trainingsweltmeister eben. :D
Offline
Benutzeravatar

Talli

  • Beiträge: 180
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMi 16. Mai 2018, 16:10

Endlich kann auch auch was zum Turnier Thread beitragen:

Letztes Jahr sind wir nur 2 Springpferde A* gegangen, somit ist 2018 unsere erste richtige Turniersaison. Am Wochenende waren wir dann zum ersten mal los. Samstag A*-Stilspringen und Springpferde A* & Sonntag auf einem anderen Turnier Eignung und Springpferde A*.

Am Samstag war Püppi unfassbar wild :starwars: Während ich Parcours abgegangen bin, hat sie sich so vor dem Wasserfass erschrocken, als meine Freundin sie an der Hand hatte. Danach war an reiten nicht mehr zu denken! Sie ist nur noch Rückwärts gerannt.... Das einzige was noch ging war Galopp, also bin ich erstmal Runde um Runde galoppiert, bis sie etwas zur Ruhe kam. Im ersten Springen war sie extrem glotzig und unkonzentriert. Hinter jedem Busch hat sie ein Monster erwartet :flucht: So hatten wir dann 2 Fehler und einen Vorbeiläufer, was beides gar nicht so ihre Art ist. Im 2. Springen hatte sie sich schon etwas beruhigt, war aber noch ordentlich on fire und ist in Endgeschwindigkeit durch den Parcours gesaust. Für eine Springpferde jetzt nicht so optimal, aber wir waren nur einen aus der Platzierung raus und ich war froh, dass sich der kleine Wüterich wieder beruhigt hatte.

Nach diesem Auftritt habe ich meine Erwartungen für Sonntag gegen Null geschraubt und hatte eher noch etwas Sorge, dass wir im Dressurteil der Eignung die Abteilung crashen. Aber Püppi war ganz gechillt, lief eine für ihre Verhältnisse recht ordentliche Dressur und eine gute Runde im Springen, so dass wir den 4. Platz ergattern konnten. Gestern noch Teufelsaustreibung mit Nahtoderfahrung und heute so... :hufeisen:
Im Protokoll stand "ausgeglichenes Pferd mit elastischem Bewegungsablauf" :rofl:
In der Springpferde habe ich einmal einen suboptimalen Weg gewählt, so dass wir einen Fehler bekamen (ging ganz klar auf meine Kappe), aber sie sprang wirklich fein, ich kam zum reiten und wir hatten richtig Spaß im Parcours.

Somit streiche ich gedanklich den Samstag und freue mich einfach über unsere erste Schleife und die tolle Runde am Sonntag! :love:
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 16487
  • Wohnort: Nehms

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSa 19. Mai 2018, 12:51

Teufelsaustreibung mit nahtoderfahrung :-) :-)herzlichen Glückwunsch!!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

schildkröte

  • Beiträge: 1575
  • Wohnort: Pudding-Town

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragDi 22. Mai 2018, 11:31

Wir waren gestern zu unserem zweiten A Gelände in Münster los.

Im Springen hatten wir leider 2 Fehler und 1 für Zeit. Dabei waren wir jetzt nicht so langsam :-?
Die Dressur hatten wir dann eine Ewigkeit später um 14:30 Uhr. Ich fand die Dressur super und kein vergleich zu Bielefeld. Das Pferd deutlich entspannter und ruhiger und bis auf beim 1 halten, immer in der Anlehnung. Die Richter fanden sie sehr eilig und im Galopp zu frei. Mit der 6,1 bin ich daher sehr unzufrieden aber jedoch mit Lillys Leistung.
Nachdem ich aber die Kommentare zur Reiterin vor mir mitbekommen habe, habe ich mich eh gefragt was die Richter da machen. Es gab durchaus schlechtere Pferde die besser benotet wurden, aber da trug der Reiter ja auch ein Kaderlogo etc.Naja Strich drunter.

Im Gelände hatten wir einfach Pech. Sie fing so schön an, zog vom ersten Sprung an und lief wirklich selbstsicher und war nur auf dem Springplatz etwas irritiert über die vielen Sprünge. Sie gab mir so ein gutes Gefühl. Wasser und die Häuser ohne Probleme. Die Stufe zum Weg hin nahm sie zwar etwas doll, galoppierte aber schön weiter. Am Eulenloch wurde sie dann langsamer und bremste und musste erst in Ruhe gucken. Da wurde der Weg enger und dunkler und da ist sie noch unsicher. Einmal gucken lassen und dann ging es ohne Probleme weiter, dachte ich. Storchennest kein Thema, der offene Graben auch nicht. Sie kam aber so doll und weit rüber, dass das Fass einfach viel zu schnell für sie kam und sie dran vorbei ist und damit mussten wir die Strecke auch verlassen. Ich hab aber auch nicht so schnell reagiert, weil ich auch nicht damit gerechnet habe das wir am Fass ein Problem haben könnten.
Auch wenn wir nicht ins Ziel gekommen sind, ich bin trotzdem sehr zufrieden. Für das zweite Gelände bin ich sehr zufrieden, mit wie viel Spaß und Willen sie an die Sache dran geht. Und sie gibt einem so viel Sicherheit. Der Rest kommt mit der Zeit. Und groß zum Training (1 negative Erfahrung und 1 mal vorher Münster wo sie alles super gemacht hat)waren wir auch nicht.

Nun bin ich am überlegen wo es weiter geht. Jemand Tipps?
Offline
Benutzeravatar

muck03

  • Beiträge: 681

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragDi 22. Mai 2018, 22:11

Jaja, die Reiterin vor dir war ich 8-)
Die Dressurbenotung hab ich null verstanden und mein Protokoll war nicht zu finden, von daher hab ich beschlossen, einfach stolz auf mein Ross zu sein, dass er das so fein gemacht hat.
Ansonsten war mein Tag gestern tituliert mit "Pleiten, Pech & Pannen" :lol: nix hat gefunzt wie geplant. Allerdings hatte ich trotzdem ne Menge Spaß und weiß wieder, dass ich das (für mich) beste Pferd der Welt hab. Also alles gut, vielleicht klappt es nächstes Mal besser.
Für uns geht die Reise in Oldendorf & Spexard weiter, im Juli ist Pause. Da wäre Mitte Juli Greven A-Stil-Gelände**, vielleicht passt das in eure Planung?!
Offline

schildkröte

  • Beiträge: 1575
  • Wohnort: Pudding-Town

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMi 23. Mai 2018, 09:25

Spexard habe ich gestern Abend noch das Gelände genannt. Zumindest habe ich es so verstanden, dass man es auch einzeln reiten kann. Da sehen wir uns dann.
Offline
Benutzeravatar

muck03

  • Beiträge: 681

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMi 23. Mai 2018, 13:06

Kann man ;) dann bis bald!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16457
  • Wohnort: NDS

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 18:09

tse, ich habe mich gestern nur noch gewundert :verwirrt:
Stilspringprüfung Kl.A Weg & Zeit
Ein Paar bekommt als Grundnote eine 8,2, aber 0,2 müssen abgezogen werden wegen Zeitüberschreitung (!!!) und landet dann mit der 8,0 auf dem 2.Platz. :hufeisen: wie war das nochmal? WEG & ZEIT :-?


Ich war mit meinen Pferden zufrieden :) Die xx Stute lief eine nette Runde, in der Zeit und war mit 7,6 platziert und mit der Großen haben sie mich nach Sprung 4 abgeklingelt, weil angeblich der Start nicht durch ein akustisches Signal freigegeben wurde. Na ja, sie hatten Pferd und mich und Reitverein aufgerufen und auch die Hand gehoben, da bin ich dann losgeritten... :roll: aber da kann das Pferd ja nix für, die hat alles richtig gemacht!
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Delight

  • Beiträge: 4156
  • Wohnort: Brüssel

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 20:30

Gerrit, was für ein toller Thread.
Munsi sehr schade mit der Großen.

Wir waren zur 2.VS dieses Jahr los bei den 2,5h Anfahrt hatte ich lange überlegt, ob ich nennen und tatsächlich losfahren will, 30 Grad plus mögliche heftige Gewitter?
Ich fand unsere Dressur gut, schöne Übergänge, guter Mitteltrab, aber die Richterin sah das anders. Abspringen war in einer Halle mit tropischen Bedingungen, da habe ich nur 4 Sprünge gemacht und die Hitze hat auch andere mitgenommen mit Sturz und Pferd ins Hinderniss geschlittert. So wenig bin ich noch die für ein Springen abgeritten. Dementsprechend etwas unrund, mit vielen unpassenden Distanzen aber wir hatten immerhin den Gang drin. Die VS war das kringeligste was ich hier je gesehen habe, nach einer wunderbaren langen Warmlaufstrecke mit bestimmt 1km (und sehr steinigen Boden) ging es nur noch in auf einem sehr kleinen Stück immer hin und her. Beim ersten Hindernis wollte meine Stute doch glatt die Bremse ziehen und danach waren wir dann wach. Teils kamen die Hindernisse direkt nach Kurven und etwas Sorge bereitete mir ein sehr enges Eulenloch 3 GS vor dem Wasser. Aber wir sind da überall durchgeschnurrt. Ich war etwas baff, dass wir dennoch mehr als 20 Sekunden über der Zeit waren, denn ich fand uns wirklich flott.
Irgendwann sollte ich doch mal Galopptraining mit der Uhr machen und meinen VS-Trainer fragen, wo wir soviel Zeit verlieren.
Die Pferde haben nach 3km Galopp bei dem Wetter alle ganz schön gepumpt. Dummerweise gab es nicht wie sonst Wasser am Parkplatz.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16457
  • Wohnort: NDS

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 20:43

oh je, Delight! kein Wasser würde mich extrem nerven, wobei ich immer schon 20L im Auto habe, aber die reichen halt bei 2 Pferden nicht lange,
ich sehe auch immer schon zu, dass ich Wasser bereitstehen habe, wenn ich zum Anhänger zurückkomme, so dass ich die Pferd gleich abwaschen kann

ansonsten hört es sich eher nach einer kringeligen Strecke an, das kostet auch Zeit!
wobei ich Sprünge nach Kurven wesentlich besser finde als vor Kurven, so ist man gezwungen die Pferde im Tempo etwas rauszunehmen und sie sind gleich besser vorbereitet / mehr auf den Hinterbein ;)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

pavot

  • Beiträge: 548

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 20:49

Wie waren am Wochenende in Grünberg (Hessen) - ich fand alles super. Fing damit an dass es einen toll organisierten Turniervorbereitungslehrgang gab. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal einen Lehrgang hatte, bei dem es Kaffee und Kuchen und Getränke und Brezeln gab :). UNd jede Menge nette Leute. Und jede Menge Connemaraponys, aber das nur am Rande für die Connie-Fans.
Turnier selbst bei Kaiserwetter. Tag vorher hat es noch mal ordentlich geregnet, was dem Veranstalter sicher kurzfristig Gänsehaut verursacht hat, aber die Sonne und die Hitze und der Regen haben am Sonntag für wie ich finde perfekte Verhältnisse gesorgt. Es hat nicht gestaubt, es war nicht tief oder glatt - es war einfach toll.
Die Strecke (ich bin das E geritten, das A war aber prinzipiell ähnlich) lud zum zügigen Vorwärtsgaloppieren ohne Gekringel ein - das hat einfach Spaß gemacht. ok - ich mochte den Eisenbahnschrankensprung nicht und mag ihn auch immer noch nicht auch wenn wir problemlos drüber sind. Der war mir zu luftig und zu wenig achtungsgebietend. Gab aber keine schlechten Bilder an den Sprung, insofern vermutlich ein sehr persönliches Störgefühl.
Ansonsten: Leckere Verpflegung, Wasserwagen am Hängerplatz und wieder jede Menge nette Leute. Tolle Turnierfotografin (die glaube ich auch eine der Macherinnern des Vereins ist).
Da fahren wir gern wieder hin und auch gern wieder mit Vor-Ort-Übernachtung. :danke:
P.S.: und dann kommt man glücklich schmutzig und verschwitzt zu Hause am Stall an um sich anzuhören, dass man doch bei DEM Wetter hoffentlich kein Turnier geritten ist. Das ARME Pferd. Als ob Schwitzen eine Krankheit wäre...... :doh:
Offline

Delight

  • Beiträge: 4156
  • Wohnort: Brüssel

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 20:49

Munsi, ich hatte selbst einiges an Wasser mit, aber das ist ja nicht das gleiche wie ein Wasserfass oder einen Schlauch, um richtig abzuspritzen.
Vermutlich habe ich sie bei den ganzen scharfen 90 Grad Wendungen sehr aus dem Tempo genommen und teils war ich mir auch unsicher, ob ich den 1. oder 2. Weg abbiegen muss, das kostet bestimmt auch Zeit.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12804
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 20:52

pavot hat geschrieben:P.S.: und dann kommt man glücklich schmutzig und verschwitzt zu Hause am Stall an um sich anzuhören, dass man doch bei DEM Wetter hoffentlich kein Turnier geritten ist. Das ARME Pferd. Als ob Schwitzen eine Krankheit wäre...... :doh:


...nö - das Hü dieser Leute verfettet lieber zusehens auf der Weide... :flucht: :verwirrt:
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16457
  • Wohnort: NDS

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 20:53

pavot hat geschrieben: Als ob Schwitzen eine Krankheit wäre...... :doh:


das denken aber viele, egal ob bei Mensch, oder Tier :roll:

@Delight, vielleicht brauchst Du ein Navi :D das würde dir dann auch die Geschwindigkeit anzeigen
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Delight

  • Beiträge: 4156
  • Wohnort: Brüssel

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSo 27. Mai 2018, 21:02

Pavot, das klingt nach einem rund um gelungenen Turniertag und manchmal stimmen eben die Vorurteile, dass VS-Reiter bei jedem Wetter reiten.
Munsi, ich war nicht die einzige die über die Streckenführung verwirrt war. Die Streckenführung war wie ein kreatives Kleeblatt mit einigen parallelen Zickzack-Linien :lol: . Die Hindernisrichter und Zuschauer haben netterweise oft gebrüllt.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 406

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMo 28. Mai 2018, 06:31

Zeit verlieren kann man auch NACH den Sprüngen... Ich hatte auch mit einem eigentlich sehr schnellen Pferd immer mal Zeitfehler, bis ich eingetrichtert bekam "nach dem Sprung reiten". Landen und direkt wieder GO. Nicht über den gelungenen Sprung freuen, sondern am Ende über die ganze Strecke... ;-)

Gesendet von meinem LG-K420 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Talli

  • Beiträge: 180
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMo 28. Mai 2018, 07:36

@Pavot: Ich war auch in Grünberg :bravo2:

Und ich kann deinen Eindruck nur bestätigen:
Zwar gab es bei dem Vorbereitungstag an dem ich da war keine Verpflegung ;) (oder ich habe sie nicht entdeckt), aber das Training hat Micha echt gut gemacht, so dass man gut vorbereitet zum Turnier fahren konnte.

Die Organisation war toll, die Strecke lud zum Galoppieren ein und war liebevoll hergerichtet :danke:

Genannt hatte ich einen E-Stil Geländeritt und die Geländepferde A. Leider war der Geländeritt morgens um 9:00 Uhr und die Geländepferde erst um 17:00 Uhr, so dass ich abends nicht noch einmal hingefahren bin und für so lange da bleiben war es mir dann doch zu warm.
Es war unsere erste gemeinsame Runde im Gelände und ich finde wir haben das toll gemacht. Ich bin große Wendungen geritten und auch etwas ruhiger im Tempo, da durchkommen und Sicherheit geben mein Ziel war. Beim Vorbereitungslehrgang war sie sehr unsicher, hat meistens noch nen kleinen bei gemacht und hat sich insgesamt sehr festgehalten. Das war gestern nicht so! Sie war schön am Bein, hat sich toll fliegen lassen und es hat einfach Spaß gemacht.
Offline

brösel87

  • Beiträge: 636

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMo 4. Jun 2018, 09:26

MT ist den 5-jährigen am WE die Jungpferde-Kombi im Striegistal geritten. Samstag war Geländepferde, da ist er wieder super durchgeschnurrt und hat sich die 5. 8er-Note in Folge geholt - Platz 3. Sonntag war zuerst Springpferde, da ist er eine sichere Bank und hatte auch den 3. Platz nach zwei Springspezialisten. Somit war ein guter Vorsprung vor der Dressurpferde herausgearbeitet, denn meist setzen die Richter die büffeligen Lampenaustreter auf die Podestplätze. Zu unserer großen Überraschung wurde aber Durchlässigkeit, Taktsicherheit und korrekte Vorstellung mehr honoriert als spektakuläre GGA und er konnte mit 8,1 gewinnen. Sein Schritt und Galopp sind sehr gut und es ist schön zu sehen, wie sich sein Trab im Laufe der Ausbildung verbessert hat. Der Sieg in der Kombi war ihm somit sicher. Nun geht er den Juni komplett auf die Weide und Anfang Juli gehts weiter.
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1826
  • Wohnort: Hessen

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragMo 11. Jun 2018, 09:24

Sind am Wochenende unsere erste M Dressur geritten - Ziel: nicht letzter werden :roll:

Ein Träumchen, er lief auf'm Abreiteplatz schon extrem gut. War hoch motiviert, aber nicht blöde. Das Viereck war etwas guckig gebaut, mit sehr viel Blumenschmuck. Was ihn aber dazu beflügelte sich etwas aufzuplustern, hatte schon Sorge, dass er dadurch doch über reagieren könnte. Aber nix - lief absolut gehorsam, sensibel mit für seine Verhältnisse extrem viel Ausdruck. (Das, was uns in L sonst immer fehlte :roll: )

Am Ende des Rittes war ich einfach nur überglücklich, egal was die Richter sagen würden, für mich war es sein allerbeste Ritt überhaupt.
Das die Richter, dann wirklich unser hartes und langjähriges Training so sehr honorieren würden und es somit wirklich für ein Spinatschleifchen reichte, konnte ich kaum glauben! :love: :love2: :love: :love2:
Ich bin so Stolz auf mein Pferdi - und schwebe immer noch auf Wolke 7 :love: :love2: :love:
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 16487
  • Wohnort: Nehms

Re: Turniere ohne eigenen Thread, Berichte

BeitragSa 16. Jun 2018, 20:54

Herzlichen Glückwunsch, Militarypferd :)
VorherigeNächste

Zurück zu Turniere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mary, olga12 und 2 Gäste