WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, munsboro

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8314
  • Wohnort: Niederrhein

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragFr 30. Dez 2016, 13:37

Bailays hat geschrieben::dagegen:

Das war für mich letztes Jahr der Grund nicht fürs Hunter hinzufahren.

Dann sollte man ein zweites E-Stil-Gelände ausschreiben oder was auch immer.
Man schreibt ja auch keine Führzügelklasse für alles Altersklassen aus, bei der dann kleine Kinder mit älteren Kindern und Erwachsenen in einer Abteilung gewertet werden.

Aber solange genügend Hunterreiter diese Prüfung dort nennen, erreicht der Veranstalter ja sein Ziel, viele Nennungen. Sehr schade.


Ich finde es gut, dass ich nicht die einzige bin, die sich daran stört.
Aber vielleicht wäre es auch gut, diese Gedanken dem Veranstalter mitzuteilen? :?:
Denke nicht, dass jemand hier mitliest.

Ich habe auf verschiedenen Wegen schon den (freundlichen) Kontakt gesucht. Bislang kam allerdings leider noch keine Antwort oder Reaktion. Aber vielleicht mag sich ja jemand anschließen?
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Offline
Benutzeravatar

Jadori

  • Beiträge: 1297
  • Wohnort: Dortmund

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragFr 30. Dez 2016, 16:22

xsandrax hat geschrieben:
Bailays hat geschrieben:
Ich finde es gut, dass ich nicht die einzige bin, die sich daran stört.
Aber vielleicht wäre es auch gut, diese Gedanken dem Veranstalter mitzuteilen? :?:
Denke nicht, dass jemand hier mitliest.

Ich habe auf verschiedenen Wegen schon den (freundlichen) Kontakt gesucht. Bislang kam allerdings leider noch keine Antwort oder Reaktion. Aber vielleicht mag sich ja jemand anschließen?


@pinky ist dort im Verein aktiv, eventuell liest sie es ja?

Ich finde das mit der Hunterklasse btw. auch sehr schade, wie es jetzt ausgeschrieben ist.
Offline
Benutzeravatar

Pinky

  • Beiträge: 1169
  • Wohnort: Ruhrpott

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragDi 3. Jan 2017, 17:32

wie schon ein paarmal gesagt hab ich keinen Einfluss auf Aussreibungen etc, es war auch 2.2016 schon so ausgeschrieben (wir stehen dort aufgrund des Dualen Studiums meiner Tochter durch Wegezeit auch nicht mehr).
Wer was will findet Wege, wer nicht will sucht Ausreden
Offline
Benutzeravatar

Pinky

  • Beiträge: 1169
  • Wohnort: Ruhrpott

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragDi 10. Jan 2017, 08:12

falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: es gibt die Möglichkeit von Fotos des Lehrgangs (ob beim Turnier auch fotografiert wird weiß ich leider nicht, habe nur folgendes soeben bei Facebook bei der Veranstaltung gesehen):

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 0704421000
Wer was will findet Wege, wer nicht will sucht Ausreden
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8314
  • Wohnort: Niederrhein

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragDo 12. Jan 2017, 20:18

Pinky hat geschrieben:falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: es gibt die Möglichkeit von Fotos des Lehrgangs (ob beim Turnier auch fotografiert wird weiß ich leider nicht, habe nur folgendes soeben bei Facebook bei der Veranstaltung gesehen):

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 0704421000


Eine schöne Idee, so etwas anzubieten! :thumbsup:
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Offline
Benutzeravatar

Hurley

  • Beiträge: 66
  • Wohnort: Krefeld

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMo 20. Feb 2017, 06:10

Stehen irgendwo Ergebnisse???
Bei FN Erfogsdaten ist nichts zu finden.
Offline

Monty

  • Beiträge: 786
  • Wohnort: Münsterland

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMo 20. Feb 2017, 08:29

Die Ergebnisse aus Bochum werden erfahrungsgemäß heute oder morgen online gestellt.
Offline
Benutzeravatar

Pinky

  • Beiträge: 1169
  • Wohnort: Ruhrpott

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragDi 21. Feb 2017, 12:48

Falls jemand Fotos von Martin möchte - soeben las ich folgende Info auf Facebook:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... f=NEWSFEED

horsepowerpictures.de :
Achtung: aufgrund technischer Probleme und der Umstellung auf den neuen Onlineshop ist unsere Webseite derzeit nicht zu erreichen. Anfragen vom Indoor-VS in Bochum bitte hier oder per Mail Anfragen. Danke für euer Verständnis
Wer was will findet Wege, wer nicht will sucht Ausreden
Offline

Josi

  • Beiträge: 885

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 22. Feb 2017, 19:18

Weiß denn jemand, ab welcher Wertnote in der 4.1 (A* 0-16 Ranglistenpunkte) platziert wurde?
Offline

Monty

  • Beiträge: 786
  • Wohnort: Münsterland

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 22. Feb 2017, 21:28

Die 4.1 wurde ab 7,0 platziert und die 4.2 ab 7,9.
Offline

Josi

  • Beiträge: 885

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 22. Feb 2017, 22:06

Danke Dir! Dann waren wir 0,1 raus :) und der Große hat es superbrav gemacht - aber trotzdem gut, dass wir gefahren sind :D :D
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 884
  • Wohnort: bei Köln

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 12:48

Ist jetzt wieder so ausgeschrieben.
Alle Prüfungen für alle Altersklassen. Aber ich verstehe weiterhin nicht, wo der Unterschied liegt zwischen Hunter und Stil E :-? Abgehen mit Pferd in der Hunter und im E nicht...? Hindernisse müssten ja quasi die gleichen sein.

Vielleicht kann mir das jemand beantworten, der in diesem Jahr beides geritten ist? :D
Und hat evtl. noch jemand eine alte ZE aus diesem Jahr :)
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8314
  • Wohnort: Niederrhein

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 13:35

Ich habe da letztes Jahr mehrfach den Veranstalter zu kontaktieren versucht. Ohne Erfolg.
Wenn sonst keiner was sagt, ...

Unterschied war für mich keiner groß erkennbar. Teilung nach Alter fand auch nicht statt. Sehr schade!!
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Offline
Benutzeravatar

Gerrit

  • Beiträge: 3066
  • Wohnort: Warendorf

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 15:03

BabyJane hat geschrieben:Ist jetzt wieder so ausgeschrieben.
Alle Prüfungen für alle Altersklassen. Aber ich verstehe weiterhin nicht, wo der Unterschied liegt zwischen Hunter und Stil E :-? Abgehen mit Pferd in der Hunter und im E nicht...? Hindernisse müssten ja quasi die gleichen sein.

Vielleicht kann mir das jemand beantworten, der in diesem Jahr beides geritten ist? :D
Und hat evtl. noch jemand eine alte ZE aus diesem Jahr :)


2. Stilgeländeritt-WB
2 Stilgeländeritt-WB (E + )
Pferde: 5j.+ält.
Alle Alterskl. , Jahrg.10+ält. LK 0,6,7 .
Ausr. WB 287 Richtv: WB 287 (ohne Bestzeit).
Einsatz: 12,50 €; VN: 15; SF: C

3. Hunterklasse
3 Hunterklasse (E + )
WBO- Hunterwettbewerb - Gelände (max. Höhe 80 cm)
Pferde: 5j.+ält.
Alle Alterskl. , Jahrg.10+ält. LK 0,7 (ohne FN-Reitausweis bzw. mit FN-Schnupperlizenz) sowie Teilnehmer mit FN-Reitausweis der LK (V) 5,6.
Ausr. analog WB 287 Richtv: analog WB 287 WBO (ohne BZ).
Einsatz: 12,50 €; VN: 15; SF: M

Also in der Hunter sind zusätzlich auch LK 5 + 6 zugelassen, also doch nen Unterschied :nixweiss:
Wer Frauen versteht, kann auch durch null teilen!
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 884
  • Wohnort: bei Köln

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 15:14

Hi Gerrit,
stimmt!
Aber meine Frage bezog sich eher auf die Prüfung selbst... Also Hindernisshöhe, Abgehen zu Pferd, Bewertung etc. Denn nach der LPO 2018 ist E ja eh max. 80cm (wenn ich das richtig aufgeschnappt habe) und wenn die Prüfungen quasi gleich sind (für mich mit LK 6), dann würde ich ggf. eher das E als das Hunter nennen, da ich dann nach dem Geländereiter nicht so lange warten muss :blush-pfeif:

Vielleicht kann @Pinky helfen? :)
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
Offline

Monty

  • Beiträge: 786
  • Wohnort: Münsterland

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 15:40

Ich habe in Bochum bisher keinen Unterschied zwischen E Gelände und Hunter erkennen können.
Hindernishöhe war gleich und Linienführung ähnlich und letztes oder vorletztes Jahr hat in dem Hunter WB ein Pferd gewonnen, das nicht eingeflochten war (ist mir persönlich egal, aber wenn man nach den Bewertungskriterien von Hunterprüfungen geht, .... :nixweiss: ). Wegen abgehen zu Pferde, das weiß ich nicht mehr, ich frage gleich mal meine Tochter, die ist dort geritten.
Offline

Monty

  • Beiträge: 786
  • Wohnort: Münsterland

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 15:43

Ich habe gerade die alte ZE aufgerufen, in beiden WBs war Parcoursbesichtigung zu Pferde.
Einziger Unterschied, im Stil E wurde nach Alter geteilt, im Hunter nach Leistung.
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1582
  • Wohnort: Hessen

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragMi 13. Dez 2017, 15:50

Monty hat geschrieben:Ich habe in Bochum bisher keinen Unterschied zwischen E Gelände und Hunter erkennen können.
Hindernishöhe war gleich und Linienführung ähnlich und letztes oder vorletztes Jahr hat in dem Hunter WB ein Pferd gewonnen, das nicht eingeflochten war (ist mir persönlich egal, aber wenn man nach den Bewertungskriterien von Hunterprüfungen geht, .... :nixweiss: )


Das schon schade, wenn es von Seiten des Veranstalters keinen Unterschied gab.
Und sehr bedauerlich, wenn dann auch noch von Seiten der Richter, nicht unbedingt die festgelegten Bewertungskritierien zu Grunde gelegt werden...
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Pinky

  • Beiträge: 1169
  • Wohnort: Ruhrpott

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragDo 14. Dez 2017, 10:14

@Pinky hat das grade eben nur zufällig gesehen ;)

Übrigens gibts wieder einen Lehrgang vorher, diesmal bei Landestrainerin Jutta Briel, dazu gesondert gepostet.

Wir stehen dort schon länger nicht mehr und auf die Ausschreibung etc haben und hatten wir ohnehin keinen Einfluss, sorry. Trotzdem versuch ich gerne Fragen zu beantworten und das ein oder andere zu erklären:

Andere und auch ich hatte zB u.a. angeregt, das A -Gelände aufgrund der hohen Nennungszahlen vorab in der ZE zu teilen, und zwar nach RLP oder Alter oder LK, und nicht nach Anfangsbuchstaben, sowie Geländebesichtigszeiten in der ZE anzukündigen - dies wurde 2017 auch umgesetzt.

Ebenso war früher ein Start in E und ein Start in A mit dem gleichen Pferd gegeneinander ausgeschlossen, was für viele blöd war: nach der Ausschreibung für 2018 offenbar nun möglich ist, sofern die LK stimmt.

Dann hatten viele gemeckert, dass E und A an 2 Tagen war - im Jahr davor E+A an 1 Tage war es aber deutlich zuviel aufgrund der Nennungszahlen, und auch da wurde massiv gemeckert , weil man Stunden im Winter zwischen Start und Siegerehrung dort war. Begrenzungen will aber auch keiner, dann würde ebenfalls gemeckert, besonders wenn dann nur wenige der Genannten tatsächlich auch starten, wie oft leider zu beobachten , während andere gerne einen Startplatz gehabt hätten aber keinen mehr bekamen.

Reiter wollten die Möglichkeit, 2 oder 3 Prüfungen zu nennen. Denn wenn man dies nicht eröffnet, wird auch genörgelt, dass man keine Lust habe, für nur 1 Prüfung so weit zu fahren. Viele sehen die erste Prüfung ja auch quasi als Einlaufprüfung/Training für die zweite. Manche möchten lieber an 1 Tag mehrere Prüfungen, andere lieber an 2 Tagen....
Letztlich muss es aber auch umsetzbar sein, denn ein Umbau der Sprünge etc ist nunmal extrem aufwendig, wie das komplette Hallengeländeturnier: der Bau und Instandhaltung der festen Hindernisse (eines Vereins der kein VS Verein ist!), der Deko samt vorher Lehrgang insgesamt ein großer Aufwand ist
(zumal vom Verein ja nur wenige starten, aber aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungen in Bochum-Nord die Einstaller über mehre Tage immer tangiert sind, ob sie starten oder nicht, das bitte auch mal im Hinterkopf haben.
Es hat ja einen Grund, warum kaum ein Verein ein Hallengeländeturnier/Training überhaupt anbietet, im weiten Umkreis bekanntlich gar keiner, MS ist weit weg - der Aufwand ist immens.

Am Samstag stehen den ganzen Tag über die gleichen Sprünge. Parcour ist dadurch mitunter mit gleichen Sprüngen, aber andere Linie.

Der Umbau von den WBO-Prüfungen Samstag zum A-Hallengelände am Sonntag mit Austausch von Sprüngen etc erfolgt nachts, und ich kann Euch sagen, es nochmal viel Arbeit und kein Vergleich zu einem Parcour-Umbau!

Es wurde also durchaus Kritik angenommen und umgesetzt.
So hat in meinen Augen jede Medaille wieder mal 2 Seiten, und genörgelt wird eh immer, wie jeder weiß.

Geländebesichtigung war für alle Prüfungen (WBO und am Samstag) immer zu Pferd möglich, dazu findet man alles in der ZE von 2017, die in FN Nennung zu finden ist.
Für A zu Fuß.

Da ich nicht alle Prüfungen/Parcoure gesehen hab kann ich auch nichts zu Unterschieden sagen.

Man findet aber Fotos auf der Facebook Seite des Vereins und diverse Videos bei youtube, vielleicht hilt das dem ein oder anderen weiter.


(bezüglich des Gewinnes eines uneingeflochtenen Pferds habe ich mich persönlich auch mehr als "gewundert", zumal besagter Richter vorher noch per Mikro erklärt hat, was eine Hunter ist und das auch das Herausgebrachtsein des Pferdes etc mit in die Note einfließe. Dazu gab es ja auch nach dem Turnier schon eine Diskussion.Die hier nochmal aufzuwärmen möchte ich persönlich vermeiden, weil in 2018 auch andere Richter sind.
Aber zu den Noten der letzten 2 Jahre hab ich mich persönlich auch über so einiges gewundert, da für mich die Noten und die mündlichen Kommentare der Ritte mitunter nicht zusammenpassten, und nicht nur in der Hunter - jedoch möchte mich zu Noten nicht weiter äußern, da es bekanntlich zu nichts führt und garantiert auch subjektiv ist. Von oben aus dem Casino betrachtet sieht ohnehin manches gewiss ganz anders aus als mittig in der Position der Richter aus völlig anderer Perspektive. Zudem habe ich definitiv nicht alle zahlreiche Ritte gesehen.
Es sind diesmal übrigens zT andere Richter da).


Ich persönlich freu mich jedes Jahr, dass es überhaupt ein Hallengeländeturnier gibt, was nicht selbstverständlich ist, auch in Bo nicht.

Andere Vereine dürfen es gerne besser machen :easywink:
Wer was will findet Wege, wer nicht will sucht Ausreden
Offline

marleycloud1

  • Beiträge: 60

Re: WEF/Bochum-Nord/18.-19.02.2017/Hallengelände

BeitragFr 12. Jan 2018, 12:00

@ Pinky

das es immer was zu kritisieren gibt, ist klar ;)
Da kann man als Veranstalter sich die allergrößte Mühe geben, es wird immer einen geben, der was nicht toll findet.

Meine Tochter ist vor 2 Jahren bei Euch geritten, ich war als TT mit und ich möchte Dir und dem Verein nur sagen, dass es uns gut gefallen hat. Ihr habt eine wirklich schöne Veranstaltung organisiert! Es gibt in der Tat nicht viele Veranstalter, die Geländeprüfungen in der Halle veranstalten können und wollen.

Da ich selber auch ein großes Vielseitigkeitsturnier im Rheinland als Vorstandsmitglied mit organisiere, weiß ich, wieviel Arbeit auch schon lange vorher das bedeutet.

Denjenigen, die sich über die "alten" Leistungsklassen in der Ausschreibung wundern, kann ich nur sagen, dass bei Erstellung der Ausschreibung wahrscheinlich noch nicht klar war, was die neue LPO bringt... Im Rheinland muss die Ausschreibung ca. ein halbes Jahr vor dem Turnier beim Verband sein... :!:
Das Leben ist zu kurz um nur Dressur zu reiten!
Vorherige

Zurück zu Turniere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste